BLACK BOX SOUND Ges.b.R
Digitaltonstudio

1. Geltung
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausnahmslos für alle Rechtsbeziehungen mit Kunden der Black Box Sound Ges.b.R, Amselweg 20, A-8046 Stattegg-Graz ,UID:ATU57033338, Geschäftsführung: Alexander Tschiggerl.

2.1. Alle unsere Leistungen werden nach unserer jeweils gültigen Preisliste und den dort genannten Preisen, zuzüglich Mehrwertsteuer mit den geltenden Sätzen, in Rechnung gestellt. Die Berechnung der Leistung erfolgt aufgrund der Arbeitsbelege. Ausnahmen im Einzelfall bedürfen der Schriftform. Angebotspreise und/oder Produktionspauschalen haben nach Produktionsbeginn eine Gültigkeit von 12 Monaten ab dem ersten Produktionstag. Nach-und/oder Rückforderungen von nicht verbrauchter Zeit oder Leistungen bei Angebotspreisen und/oder Produktionspauschalen sind unzulässig. Bricht der Kunde vorzeitig ab, wird zumindest der vereinbarte Preis lt. Anbot in Rechnung gestellt.
Bei Versand der in Auftrag gestellten Leistungen (Tonträger, Master CD-R, etc.), sind Verpackung, Fracht, Zoll und allfällige Versicherungen im Preis nicht enthalten und werden gesondert berechnet.

2.2. Gebuchte Termine an Werktagen (Montag bis Freitag), Sonn -und Feiertagen, die nicht spätestens 24 Stunden vor Terminbeginn storniert wurden, werden in Rechnung gestellt. Bei unbegründetem Rücktritt werden 20% Stornogebühr der vorher vereinbarten Summe (bei Studiozeitbuchungen) verrechnet. Geschmacksretouren bei Tonträgern (CD-Rs, CDs...) sind grundsätzlich ausgeschlossen.

2.3. Verzugsschaden kann nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit auf unserer Seite geltend gemacht werden. Im Falle höherer Gewalt oder dieser nahe kommender Ereignisse, Streik, Ausfall oder Erschwernis der Rohmaterialanlieferung, Strom- oder Maschinen- bzw. Apparateausfall bzw. Störungen, oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände, die die Herstellung der Lieferung unserer Leistung erschweren oder verzögern, können wir eine Verlängerung der Lieferzeit im entsprechenden Maße beanspruchen.

2.4. Wir sind berechtigt, zur Ausführung des uns erteilten Auftrages Dritte hinzuziehen, wenn sich dies als notwendig erweisen sollte.

2.5. Etwaige Mängelrügen sind längstens innerhalb von acht Werktagen nach Lieferung, Leistung, oder Rechnungslegung unter Angabe der Gründe Black Box Sound bekannt zu geben. Spätere Mängelrügen sind ausgeschlossen. Mit der Mängelrüge sind gleichzeitig die beanstandeten Tonträger oder Master CD-R Black Box Sound zur Verfügung zu stellen.

2.6. Hat der Auftraggeber nach Abnahme der von Black Box Sound gefertigten Aufnahme ( Master CD-R, Tonträger, etc..) Änderungswünsche, so hat er die gewünschten Änderungen schriftlich mitzuteilen. Black Box Sound ist verpflichtet und allein berechtigt, Änderungen vorzunehmen. Derartige Änderungen gehen zu Lasten des Auftraggebers. Dasselbe gilt, wenn Änderungsvorschläge des Auftraggebers zu einer anderen Kalkulation als der vor Produktionsbeginn genehmigten führt.

2.7. Lieferfristen oder Termine sind unverbindlich. Die Nichteinhaltung von Lieferfristen oder Termine entbindet den Kunden nicht von der Abnahmepflicht. Kosten und Gefahr der Zustellung trägt der Auftraggeber.

3.1. Die von uns gelieferten und/oder bearbeiteten Gegenstände und durchgeführten Leistungen bleiben bis zur vollen Bezahlung sämtlicher aus der Geschäftsverbindung erwachsenen Forderungen gegen den Auftraggeber, einschließlich Zinsen und Nebenkosten, unser Eigentum.

3.2. Eine Mehrfachverwertung oder sonstige Verfügung durch den Auftraggeber ist während aufrechten Bestandes des Eigentumsvorbehaltes ohne unsere schriftliche Einwilligung unzulässig und unwirksam. Im Fall des Zahlungsverzuges steht uns ein Rücknahmerecht bei Aufrechterhaltung des Vertrages zu.

3.3. Wir haben weiters das Recht der Zurückbehaltung an Gegenständen, die der Auftraggeber überlassen hat, oder die bei uns lagern bzw. für ihn hergestellt wurden, solange, bis sämtliche Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Auftraggeber bezahlt sind.

3.4. Werden im Zusammenhang mit einer CD-, CD-R-Produktion (Vervielfältigung) von uns Master (Masterbänder, Backups u.ä.) erstellt, verbleiben diese zur Copyright-Sicherung in unserer Verwahrung, bis maximal 36 Monate ab letztem Produktionsauftrag. Danach behalten wir uns vor diese ohne gesonderte Verständigung zu vernichten.

3.5. Der Auftraggeber trägt die Kosten und Gefahren bei Zustellung.

4.1. Wir berechnen die am Tage der Lieferung oder Leistung gültigen Preise gemäß Preisliste.

4.2. Über Wunsch des Auftraggebers durchgeführte Sonderleistungen (Organisation, Auswahl der Sprecher, etc.) sind auch dann zu entrichten, wenn die Herstellung des Tonträgers / der Aufnahme aus irgendeinem Grund nicht zustande kommt.

5.1. Urheber - / Nutzungsrechte
Black Box Sound hält an allen Musik-, Werbe- und Textproduktionen, somit der gesamten Tonproduktion, die Urheberrechte inne, sofern es sich um Material handelt, welches aus dem geistigen Eigentum von Black Box Sound entstammt. Black Box Sound überprüft vor, während und nach Abschluss einer CD-,Musik- und Demoproduktion nicht die Urheberrechte des aufgenommenen Materials und ist dazu auch nicht verpflichtet. Die Haftbarkeit liegt somit beim Auftraggeber (Kunden). Ein Haftungsübertrag auf "Black Box Sound" wird in diesem Fall zu jedem Zeitpunkt ausdrücklich ausgeschlossen.Die Nutzungsrechte des Auftraggebers erstrecken sich nur auf den vorher definierten Standort(en) bei Telefonanlage(n),wenn es sich um Telefonhaltenbandschleifenproduktionen handelt. Eine Mehrfachverwertung von Musik-,Werbe- und Textaufnahmen ist untersagt. Bei einem Verstoß gegen diesen Paragraphen behält sich "Black Box Sound" rechtliche Schritte vor. Das zeitliche Verwertungsrecht ist unbeschränkt. Die Nutzungs- und Verwertungsrechte gehen erst nach Abnahme und mit vollständiger Bezahlung der vereinbarten Vergütung auf den Auftraggeber über.

5.2. AKM / GEMA
Soweit es sich bei der Verwendung von Musik um Titel, die von Black Box Sound selbst komponiert - erstellt sind, entfällt für die Kunden die AKM / GEMA Vergebührung (so genannte AKM- / GEMA-freie Musik). Generell ist die AKM / GEMA Vergebührung nicht im Kaufpreis inkludiert. Bei Verwendung von Musik, die nicht von Black Box Sound selbst komponiert -erstellt ist, ist der Auftraggeber zu einer ordnungsgemäßen Anmeldung verpflichtet. Die Haftbarkeit liegt somit beim Auftraggeber. Ein Haftungsübertrag auf "Black Box Sound" wird in diesem Fall ausdrücklich ausgeschlossen.
Laut Urheberrechtsgesetz vom Jahre 1963 (§76), ist nur "Black Box Sound" berechtigt, Produktionen von "Black Box Sound" zu vervielfältigen. Bei Bestellungen von Kopien oder Vervielfältigungen muss vom Besteller bekannt gegeben werden, zu welchem Zweck er die Kopie oder Vervielfältigung benötigt.

6.1. Zahlungskonditionen: Der offene Rechnungsbetrag ist spätestens 14 Tage ab Rechnungsdatum zu begleichen. Bei Zeitüberschreitung des oben genannten Zahlungszieles werden dem Kunden / Auftraggeber Mahnspesen in der Höhe von 11 % p.a. zum Rechnungsbetrag, zuzüglich Portospesen hinzugerechnet. Es folgt nur eine Mahnstufe. Wenn diese übergangen wird ist mit weiteren Kosten (Rechtsanwaltskosten, Inkassobüro, Gerichtskosten, etc..) zu rechnen.

6.2. Black Box Sound behält sich das Recht vor, bis zu 2/3 Anzahlung der Produktionssumme vor Produktionsstart einzuverlangen.

6.3. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Graz. Es gilt österreichisches Recht.

7. Schlussbestimmungen
Sämtliche vertraglichen Bestimmungen unterliegen unter Ausschluss von Kollisionsnormen österreichischem Recht.
Sollte eine Bestimmung in diesen AGB oder eine Bestimmung im Rahmen zusätzlicher Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) Stand 01.01.2010